bridda89...wir können alles schaffen...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Lehrerschmarrn
  We RULLE the World
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

...wir müssen nur wollen

http://myblog.de/bridda89

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Tag in den eigenen vier Wänden

Hallo,
mein Tag ist heut nicht sonderlich spannend . Bin aufgestanden , gefrühstückt , Pc an , bissl gechattet und dann weiß auch nicht mehr was ich gemacht habe.....
aus lauter langweile bin dann auf die Idee gekommen mir ein Blog anzulegen und hier ist er jetzt.
19.8.06 16:17


Gründen keinen Verein

Nee das tun Lisa und Ich besser echt nicht , auf jeden Fall kein Kochverein . Auf der Klassenfahrt waren wir schon ohnehin die Kochprofis , wir haben es nämlich nie geschafft das Essen warm auf den Tisch zubekommen , iwie waren die Nudeln kalt oder die Soße war kalt oder beides. Gestern abend war die Lisa halt bei mir und sie hatte mal wieder ihren berühmten Hunger , wir also in den Keller gegangen und geguckt was da ist . Bockwurste und Brötchen mach zu Hot Dogs . Hatten zwar keine Mayo , dafür haben wir dann MIracel Wip Joghurt fettarm genommen , aber egal. Also Brötchen in den Backhofen etwas später die Würstchen in den Kochtopf , weil die ja kürzer brauchen. Wir hatten es sogar geschafft das beides gleichzeitig fertig ist. Dann kam aber das nächste Problem wir bzw Ich konnte keine Tomaten schneiden die sahen etwas verkrüppelt aus , aber wir haben uns gedacht zwischen den Brötchen sieht man das dann eh nicht . Gut auf einer Seite das ganze Gemüse draufgeklascht auf der anderen Seite das Würstchen . Mmh jetzt hatten wir ein weiteres Problem , wie bekamen wir das Brötchen zusammen , weil auf beiden Seiten lag wa loses drauf. Nach mehren Versuchen hatten wir es dann geschafft. Wir uns hingesetzt und das Ding gegessen . Als wir beide dann fertig waren , guckten wir uns an und fragten uns : Und jetzt? Wir hatten nämlich beide iwie noch hunger . Wir also die gleiche Prozedur noch mal angefangen . Wir hatten auch aus unseren Fehlern gelernt , z.B. das man erst das Miracel Seuch drauf tut und dann denn Ketchup , weil man dann nicht mit dem Ketchup Messer in das Miracel Glas rein muss. Diesmal hatten wir auh die Brötchen nur einseitig belegt , weil wir das dann für klüger hilten .
Wir haben dann beschlossen , das wir satt sind und haben uns eine DVD reingeschoben.
20.8.06 12:19


Einmal im Phantasialand gewesen

Eigentlich war ich nur in der Schule. Aber heute ist die Tour de Stein gestartet d.h. es stehen 5 Heimtrainer auf der Bühne und jede Stufe hat 45 Minuten Zeit soviele Kilometer wie möglich zufahren und wird pro Kilometer gesponsert . In der 2. Stunde war die Eröffnungsfeier mit dem "Promi" radeln , dh der Oberbürgermeister von Leverkusen , der Chef von Federal Mogul , der Vorsitzende von der Sparkasse Leverkusen , eine Volleyballerin von Bayer , ein Basketballspieler von Bayer und unsere Direcktorin sind geradelt. Danach hatten wir dann Musik und haben eine Gruppenarbeit gemacht , wo wir so einem Stück von Pink Floyd den Rhytmus als Partitur schreiben mussten . Auf jeden Fall gab es keinen Raum mehr für meine Gruppe , also haben wir uns mit so einem 70 Jahre Kassetenrekorder bewaffnet in den Flur vor die Aula gesetzt. Die Musik hörte sich an wie die Wartemusik im Wuze Town und aus der Aula kam Geschrei von den 9-ern , die grade am radeln waren . Wir fühlten uns dann wie im Phantasialand.Und heut in der 6 . war die Stufe 11 dran mit radeln und jeder der von dem Heimtrainer runterkam war so übel und chwindelig als ob man von einer Achterbahn mit 5 Loupingsrunter käme.
21.8.06 15:08


Wie du gehst

Und schon wieder gehen leute aus meiner Stufe ein Jahr ins Ausland , die ich mag , in den ich teilweise echt gute Gesprächspartner habe. Da fragt man sich , warum hat man nicht selber diese Chance wahrgenommen ?
Ich hatte Angst , dass ich das Jahr verliere und die 11 wiederholen muss.
Es hat sich in letzter Zeit iwie ziemlich viel in meinem Leben verändert :
1.ich bin in die Oberstufe gekommen , wo man plötzlich das Recht hat gesiezt zu werden
2.meine Klasse hat sich aufgelöst , für mich ist das jedenfalls ein komisches Gefühl .Wir waren 6 Jahre zusammen in einer Klasse , haben zusammen gelernt und waren eigtl immer ganz eingespieltes Team .
3.ich hab einen Sommer verlebt , wie noch nie zu vor , ich war von den 6 Wochen 5 Wochen weg und es war einfach genial. Ich hab so viele Eindrücke mitgenommen und grade die 2 Wochen in Rulle war ich so losgelöst und hab eigtl dauerhaft gelacht .
4.Und manche Einstellungen von mir haben sich in diesem Sommer verändert .
5.Und sehr viele Freunde hab ich einfach nur dazugewonnen , die mir zur Zeit echt wichtig sind , ich hoffe die Leute wissen das sie gemeint sind ;-)
22.8.06 21:23


Zwischen den Zeilen lesen

Ja das wurde von mir heute in Englisch abverlangt. "Read between the lines". Es handelte sich dabei um einen Text von Hemingway mit dem Titel " A very short story". Ich finde der Titel sagt schon alles über den geistigen Zustand von Hemmingway aus , der soll wohl ziemlich bekloppt gewesen sein ,soll freiwillig dreimal an die Front gegangen sein und die Feinde immer wieder motiviert haben zu kämpfen und Alkoholiker war er sowieso.
In Bio habe ich es heute auch wieder geschafft an diesem blöden Objektträger zuschneiden , mittlerweile ist mein rechter Daumen mit drei Schnittwunden bestückt.Heute haben wir die Mundschleimhaut und eine rote Zwiebel mit Salzwasser mikroskopiert. Ich finde es jetzt persönlich nicht so spannend iwelche Zellen anzugucken , gehört aber wohl oder übel dazu.
In Mathe wurden wir heute von unserer sehr sympatischen Lehrerin als dämlich bezeichnet und wir sollten doch bitte jetzt die dummen Fragen stellen , weil sie nächste Woche keine Lust mehr zu hätte.
Das ist der harte Alltag, der mich seit ungefähr 2 Wochen wieder begleitet.
23.8.06 20:49


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung